Startseite / Programm / Performances / Mette Ingvartsen

ISEA2010 RUHR Performance | Mette Ingvartsen

Fr 20 & Sa 21 August 2010, 20 Uhr
PACT Zollverein, Essen
Zelt hinter dem Foyer

Diese Performance ist bereits ausverkauft!

Mette Ingvartsen, evaporated landscapes, 2009
Tanz/Performance

Mit „evaporated landscapes" kreiert Mette Ingvartsen eine Landschaft ganz ohne Menschen. Ausgehend von vergänglichen Materialien wie Licht, Klang, Seifenblasen und Schaum konstruiert die Performance eine künstliche Welt in fortwährender Veränderung. Choreografie bedeutet hier nicht mehr die Organisation von Körpern und ihren Bewegungen im Raum. Sie wird vielmehr als Beziehung zwischen flüchtigen Elementen verstanden, die auf magische Weise im Raum gleiten und wieder verschwinden und dabei sowohl an Natur erinnern, als auch die Künstlichkeit einer nicht allzu fernen, möglichen Zukunft erahnen lassen. Die Flüchtigkeit der Landschaft zeigt sich nicht nur im Bühnenraum, sondern auch in den Körpern der Zuschauer, hervorgerufen durch die Eindrücke und Empfindungen, die sie während der Performance erfahren.

Uraufführung: 01.Oktober 2009 steirischer herbst festival (Graz) Konzept: Mette Ingvartsen Licht Design: Minna Tiikkainen Sound Design: Gerald Kurdian Produktionsmanagement: Kerstin Schroth

Produktion: Mette Ingvartsen/Great Investment Koproduktion: steirischer herbst festival (Graz), Festival Baltoscandal (Rakvere), PACT Zollverein (Essen), Hebbel am Ufer (Berlin), Kaaitheater (Brüssel) Gefördert aus Mitteln des:
Hauptstadtkulturfonds (Berlin) und Kunstrådet (Denmark)

Mit freundlicher Unterstützung bei der Recherche von: Tanzquartier Wien, Siemens Arts Program, LE CENTQUATRE (Paris)

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Netzwerkprojektes DÉPARTS statt und wird von dem Förderprogramm ›Kultur‹ der Europäischen Union unterstützt.

Über die Künstlerin

Mette Ingvartsen (dk/be)

Mette Ingvartsen, Choreographin und Tänzerin, lebt und arbeitet in Berlin und Brüssel. 2004 schloss sie ihr Studium bei P.A.R.T.S. ab und entwickelt seit 2002 eigene Projekte, u.a. Manual Focus, 50/50, to come, Why We Love Action, IT’S IN THE AIR und das YouTube-Projekt Where is My Privacy.

Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit dem Perspektivenwechsel und der Wahrnehmung des Körpers in unterschiedlichen Präsentationsrahmen. Neben ihrem künstlerischen Schaffen arbeitet Mette Ingvartsen an Rechercheprojekten zu Produktionsfragen der Performing Arts mit. So wirkte sie 2008 an einem Projekt mit Jan Ritsema und Bojana Cvejic mit und nahm an dem von Xavier Le Roy und Bojana Cvejic initiierten 6M1L – SIX MONTHS ONE LOCATION teil. Sie ist außerdem Mitglied des Kollektivs COCO’S, das kürzlich die Arbeit Breeding, Brains and Beauty präsentierte.

Fr 20 & Sa 21 August 2010, 20 Uhr
PACT Zollverein, Essen
Große Bühne
Bullmannaue 20
Lageplan Zollverein

Ticketverkauf

Eintritt: VVK/AK: € 6
Tickets erhältlich bei PACT Zollverein

TicketCenter im Haus am Theater
I. Hagen 26
45127 Essen
tickets[at]theater-essen.de

Abonnementbüro der Theater und Philharmonie GmbH Essen (TUP)
II. Hagen 2
45127 Essen
abobuero[at]theater-essen.de
fon +49 (0)201.812 22 00

Aalto-Theaterkasse
Opernplatz 10
45128 Essen

Evaporated Landscapes, (c) Great Investment.