Startseite / Konferenz

ISEA2010 RUHR Konferenz

Die ISEA2010 RUHR präsentiert in Dortmund, Essen und Duisburg aktuelle Entwicklungen der Medienkunst aus aller Welt. Über zweihundert TeilnehmerInnen stellen die neuesten Tendenzen der zeitgenössischen Kunst und digitalen Kultur vor. Alle Konferenzveranstaltungen finden in englischer Sprache statt.

Die Konferenzbeiträge wurden durch einen Peer-Reviewing Prozess von einer internationalen Jury aus über tausend Bewerbungen ausgewählt. Diskutiert werden Themen, die von ästhetischen Diskursen bis zu ingenieurswissenschaftlichen Fragestellungen reichen. Das Programm umfasst über 50 Panels zu Themen wie Kunst und Medien in Lateinamerika, dem Erhalt historischer Medienkunst, Materialisierungs- und Dematerialisierungsphänomenen sowie der Rolle des Users in der digitalen Kunst.

ISEA2010 RUHR Keynotes

Die Keynote-Veranstaltungen der ISEA2010 RUHR behandeln aktuelle gesellschaftspolitische Diskurse, die sich an den Schnittstellen zwischen Politik, Kunst und Informationsgesellschaft bewegen. In einer Reihe hochrangig besetzter Diskussionsveranstaltungen werden wichtige Themen öffentlich vorgestellt und debattiert. Es geht u.a. um die sich verändernde Bedeutung des Eigentums in der digitalen Ökonomie, die von globalen Kommunikationsnetzen transformierten geopolitischen Szenarien oder die Rolle der Wissenschaft zwischen Innovationsmotor und ethischer Instanz.
Weitere Informationen

Die ISEA2010 RUHR Keynotes finden in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung statt.

ISEA2010 RUHR Conference Proceedings

Die Conference Proceedings mit Kurzfassungen aller Beiträge zur ISEA2010 RUHR Konferenz sind weiterhin verfügbar und können bei uns bestellt werden. Weitere Informationen: ISEA2010 Publikationen

isea_cover_proceedings_small.jpg ISEA2010 RUHR Conference Proceedings
544 Seiten
Englischsprachig
Revolver Verlag, Berlin
ISBN 978-86895-103-5
€ 10 (zuzügl. Versandkosten)