Startseite / Programm / Workshops / Experimental Electronics

ISEA2010 RUHR Workshops
Experimental Electronics Workshop

Mo 23 & Di 24 August 2010

Workshop

Antti Ahonen (fi), Harri Vähänissi (fi), Olli Suorlahti (fi)

In diesem Workshop werden künstlerische Wege gesucht um alte Unterhaltungs- und Haushaltselektronik wiederzuverwenden. Es werden verschiedene Methoden ausprobiert, um mit einfachen Werkzeugen bestehende Hardware in den Griff zu bekommen. Gemeinsam wird mit allem was uns in die Hände kommt gebogen, gewerkelt und experimentiert.

Es werden keine Vorkenntnisse von Elektronik vorausgesetzt. Der Workshop
ist offen für Alle und man kann gerne einfach auf einen Sprung vorbeikommen, aber auch länger bleiben. Bitte alte elektronische Geräte mitbringen falls vorhanden.

Weitere Informationen:
Koelse
Koelse, Myspace

Koelse

Die Gruppe Experimental Electronis ist eine Vereinigung experimenteller Elektronik-Enthusiasten, die alte Unterhaltungselektronik sammeln und es in Klang produzierende Geräte transformieren. Mit diesen ausgefallenen Geräten geben sie Konzerte, erschaffen Installationen und zeigen, wie man ähnliche Kunstwerke entwickeln kann. Ihre Mission ist es zu zeigen, dass man den eigenen elektronischen Müll in interessante audiovisuelle Experimente verwandeln kann. Seit 2002 werden die Koelse Projekte auf Festivals, in Museen sowie Galerien und alternativen Kunsträumen in ganz Europa gesehen und gehört.

Der Workshop wird auf Englisch gehalten.

Volkshochschule Dortmund, Raum L 109
Hansastr. 2-4
44137 Dortmund

Mo 23 August 2010, 10–15 Uhr
Di 24 August 2010, 10–16.30 Uhr
Di 24 August 2010, 22 Uhr Präsentation im domicil

Dieses Projekt ist Teil des Pixelache Special Feature der ISEA2010 RUHR, co-produziert mit Pixelache und unterstützt von AVEK und der finnischen Botschaft.