Startseite / Programm / Return of the Pilots / Siegrun Appelt

Return of the Pilots | Siegrun Appelt

Sa 28 August 2010, Sonnenuntergang (22:00)
Mühlenweide, Duisburg-Ruhrort

Siegrun Appelt (at)
Reale Formulierungen (Ruhrort)
Lichtinstallation, 2010

Siegrun Appelt ist bekannt geworden mit ihren raumgreifenden Lichtarbeiten, die ganze Stadtareale und Architekturen in gleißendes Licht tauchen. Für die ISEA in Duisburg-Ruhrort entwirft Siegrun Appelt eine großräumige Lichtarbeit für die parkähnlichen Grünanlagen auf der Mühlenweide an den Ufern des Rheins. Sie arbeitet mit der unmittelbaren physischen Wahrnehmung des Lichts und dessen widersprüchlichen Qualitäten: in seiner Intensität strahlt das Licht große Wärme aus und schmerzt zugleich in den Augen. Es verwandelt Natur bis hin zur Künstlichkeit und transformiert ganze Landschaftsareale.
In ihrer übergroßen Intensität überspitzen Appelts Arbeiten die Wirkungen des Lichts und stellen eindringlich die Frage nach dem Phänomen der Lichtverschmutzung und unserem Umgang mit der wichtigen Ressource Energie.

Über die Künstlerin

Siegrun Appelt (*1965)
2010 Sehnsucht, 12. Architekturbiennale Venedig, Ruhrlights: Twilight Zone, Ruhr.2010, Mülheim; 2009 Glow, Eindhoven; 2008 Updating Germany, 11. Architekturbiennale Venedig; Ruhrlights, Mühlheim; 2007 Lichttage, Winterthur; 2006 116 kW, Kunsthalle Schirn, Frankfurt; Lebt und arbeitet in Wien, Kunsthalle Wien; 2005 288 kW, Kunsthaus Bregenz; Lichtkunst aus Kunstlicht, ZKM Karlsruhe; 2004 Moderato cantabile, Landesgalerie Linz; 68.719.476.736, MUMOK, Wien; 2002 NON-PLACES, Frankfurter Kunstverein; 2001 Detourism, Rennaissance Society, Chicago; 1999 Raumvorstellungen, Lothringerstraße 13, München; 1998 Reservate der Sehnsucht, hARTware projekte, Dortmunder U; 1997 It always jumps back / and finds its way, de APPEL, Amsterdam

Sa 28 August 2010, Sonnenuntergang (22:00)
Mühlenweide, Duisburg-Ruhrort
Lageplan Duisburg-Ruhrort
Eintritt: frei