Startseite / Programm / Club / Delicate Folk

ISEA2010 RUHR Club | Delicate Folk

Di 24 August 2010
domicil, Dortmund, ab 22 Uhr

Experimental Electronics Workshop

Zu Beginn der Clubnacht präsentieren TeilnehmerInnen des Experimental Electronics Workshops ihre Ergebnisse in einer kurzen Performance.
Weitere Informationen

döbereiner & morimoto (de/nl/jp)

Die beiden Künstler experimentieren mit elektronischen Klangsynthesemethoden, deren strukturierende und akustische Möglichkeiten im audiovisuellen Live-Setting erforscht werden. Die generierte Klangfülle besteht aus groben Mikrostrukturen und miteinander verwobenen Quantenschwebungen, die in wellenähnlicher Form visualisiert werden.
Weitere Informationen:
Luc Döbereiner
Yota Morimoto

Infinite Livez (gb): Solo live performance

Infinite Livez tritt mit seinem aktuellen Soloset auf, einer raren Ein-Mann-Show, die er während seiner Lebens- und Arbeitsexkursionen in Berlin perfektioniert hat. Zu erwarten ist eine Mischung aus experimentellem Noise, mitreißendem Gedankenfluss-Rap und live Beatproduktion vom Londoner Emcee, der vor allem für seine Kollaborationen mit dem Elektro Jazz-Pionier Stade bekannt ist.
Weitere Informationen:
Infinite Livez
Digital Album: The Great Lens (EP 2010)

One Man Nation (sg): When I Was Young I Was Easily Amused, But Now It Is All, The Same, And The Same

One Man Nations Arbeit wurde vom portugiesischen Avantgarde-Kollektiv Soopa treffend als eine Performance beschrieben, „die ein Gefühl tiefer geopolitischer Ernüchterung vermittelt, welches in finstere Texturen eingebettet ist“. Diese Ernüchterung offenbart sich nicht nur narrativ, sondern wird mit jeder Bewegung seines Körpers spürbar.
Weitere Informationen: One Man Nation

Tarek Atoui (lb): Un-drum 2/The Chinese Connection and Un-drum 3/Semantic Scanning Electron Microscope

Tarek Atouis Un-drum Performances sind eine Serie komplexer Verbindungen von Musik, Komposition, Bewegung, Performance, und elektronischer Ingenieurskunst. Mit Hilfe eines Systems von Drucksensoren, das auf die körperliche Stärke des Künstlers reagiert, scannt und editiert Atoui in Echtzeit seine Mikrosamples in höchster Anspannung und Schnelligkeit.

Un-drum 2 produziert: Sharjah Art Foundation (ae)
Un-drum 3 produziert: Sharjah Art Foundation (ae), La Maison Rouge (fr) und Darat Al Funun – The Khalid Shoman Foundation (jo).
Weitere Informationen: Tarek Atoui

Blevin Blectum (us): Nocking Vane

Amddiffyn ist ein Tonsteuergerät in Gestalt einer Armschiene, die beim Bogenschießen benutzt wird. Laptop, Verkleidung, Stimme und Video ergänzen sich in dieser Performance, die von Zauberei, Mensch/Tier/Element-Interaktionen, unheimlichen Vernichtungskräften und urzeitlichen Versuchen der Konservierung handelt.
Weitere Informationen: Blevin Blectum

domicil
Hansastr. 7-11
44137 Dortmund

Eintritt: € 6, Tickets an der Abendkasse