Startseite / Programm / Ausstellungen / Arctic Perspective

ISEA2010 RUHR Ausstellungen | Arctic Perspective

Fr 18 Juni–So 10 Oktober 2010
PHOENIX Halle, Dortmund
Eröffnung: Fr 18 Juni 2010, 19 Uhr

Arctic Perspective ist eine Ausstellung des Hartware MedienKunstVerein in Kooperation mit der ISEA2010 RUHR

Mit Arbeiten von Matthew Biederman (ca), Richard Carbonnier, Nunavut (ca), Nathalie Grenzhaeuser (de), Igliniit project, Nunavut (ca), Igloolik Isuma Production, Nunavut (ca), Kinngait Studios, Nunavut (ca), Makivik Corporation, Nunavik (ca), Giuseppe Mecca (it), Lize Mogel (us), Marko Peljhan (si), Sašo Podgoršek (si), Catherine Rannou (fr), SenseStage (ca), Taqramiut Productions, Nunavik (ca), Samo Stopar (si), Nejc Trošt (si), den Ergebnissen des internationalen API Architekturwettbewerbs und anderen

Arctic Perspective Initiative (API), ein internationaler Zusammenschluss von Individuen und Organisationen, richtet den Blick auf die globale kulturelle und ökologische Bedeutung der Polarregionen. Diese sind zugleich Zonen aktueller geopolitischer und territorialer Konflikte wie auch potentielle Räume transnationaler und interkultureller Kooperation. Die Ausstellung Arctic Perspective dokumentiert die Entwicklung einer mobilen Wohn- und Arbeitsstation, die für nomadische Nutzung, zur Messung von Umweltdaten und für medienbasierte Arbeit „on the land“ eingesetzt werden kann, weit weg von den festen arktischen Siedlungen. Gleichzeitig reflektiert die Ausstellung über die Beziehungen zu traditionellem Wissen und Kultur der Inuit. Inhaltliche Eckpunkte der Ausstellung sind Architektur, Geopolitik, Autonomie, Technologie und Landschaft. Außerdem werden weitere Initiativen und Projekte aus der Arktis vorgestellt, die diese Begriffe reflektieren.

Eine Kooperation zwischen dem Hartware MedienKunstVerein, Dortmund (de), Zavod Projekt Atol, Ljubljana (si), The Arts Catalyst, London (uk), C-TASC, Montreal (ca), Lorna, Reykjavik (is)

Gefördert durch: Europäische Kommission, Kulturbüro der Stadt Dortmund, Ministerium für Kultur der Republik Slowenien, Stadt Ljubljana, Bundeszentrale für politische Bildung, University of California Institute for Research in the Arts (UCIRA) und Arts Council England.

Weitere Informationen: Hartware MedienKunstVerein

PHOENIX Halle
PHOENIX Platz 4
44263 Dortmund

Lageplan Dortmund

Öffnungszeiten während der ISEA2010 RUHR:

Di 24 – So 29 August
10–21 Uhr

Eintritt: € 5/3

Führungen:

Mi 25 August, 11 & 18 Uhr
Eingangshalle des Dortmunder Hauptbahnhofs
Start: 10:20 & 17:20 Uhr
und sonntags um 16 Uhr

Foxe Basin (c) Matthew Biedermann, Marko PeljhanFoxe Basin (c) Matthew Biedermann, Marko PeljhanFoxe Basin (c) Matthew Biedermann, Marko Peljhan